Wenn Fachkräfte im Pflegeteam fehlen, wird die Arbeit für alle stressiger. Neue Kolleginnen und Kollegen aus dem Ausland können ein Pflegeteam also wirksam entlasten und mit ihren besonderen Kompetenzen bereichern. Doch es kommt auf SIE an: Die jetzt schon im Team arbeitenden Kolleginnen und Kollegen.

Sie gestalten die Willkommenskultur für internationale Pflege- und Gesundheitsfachkräfte entscheidend mit. Deshalb richten sich diese Seiten an Teams in hessischen Pflege- und Gesundheitseinrichtungen, die sich auf die nachhaltige Integration internationaler Kolleginnen und Kollegen vorbereiten wollen. Zudem ist es wichtig, sich frühzeitig mit der Pflegesituation in den Herkunftsländern, mit früheren Aufgaben und der Ausbildung der neuen Kolleginnen und Kollegen zu beschäftigen. So können Sie erkennen, wie angeworbene Fachkräfte Ihr Pflegeteam bereichern können.

Bei der Integration neuer Kolleginnen und Kollegen spielen Sie als Team eine besondere Rolle. Damit sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell heimisch fühlen und engagiert mit anpacken können, ist eine Willkommenskultur wichtig. Deshalb finden Sie hier einige Tipps, was Sie als Kolleginnen und Kollegen für die Integration angeworbener Pflege- und Gesundheitsfachkräfte tun können.

 

Sie möchten mehr wissen? Dann wenden Sie sich gerne an die Fachberaterinnen und Fachberater des ZIP Hessen oder besuchen Sie eine der Netzwerk- und Informationsveranstaltungen.